FAQ - Häufig gestellte Fragen

Ersatzeile

Warum ist die Fahrgestellnummer bei Ersatzteilbestellungen wichtiger als die Erstzulassung?

Oft ist das im Fahrzeugschein angegebene Jahr der Erstzulassung nicht identisch mit dem Baujahr des Fahrzeugs. Somit ergeben sich oft technische Änderungen bei einem Modellwechsel. Farben ändern sich ebenfalls von Jahr zu Jahr.

Garantie

Muss ich im Garantiefall Abschleppkosten bezahlen?

Im Garantiefall ist ein Abschleppen zum nächstgelegenen Händler für Sie kostenlos.

Kann ich die Garantie meiner Yamaha über den normalen Zeitraum hinaus verlängern?

Grundsätzlich kann man die Garantie jedes Fahrzeuges bis zum letzten Tag der Herstellergarantie um bis zu 24 Monate verlängern. Dabei wird wir in drei Kategorien eingeteilt.

  • bis 11 KW und 125 ccm
  • bis 57KW
  • ab 58KW

Die aktuellen Preise erfragen Sie bitte bei uns.

Wie lange habe ich Garantie auf YAMAHA Ersatzteile und Zubehör?

Auf Ersatzteile und Zubehör, die von einem autorisierten Yamaha-Händler montiert wurden, gibt der Hersteller eine Garantiezeit von 6 Monaten (bei Wettbewerbsfahrzeugen und WR-Modellen 3 Monate).

Wo kann ich die Yamaha-Garantiebedingungen genau nachlesen?

Alle Garantiebedingungen, die Ihre Yamaha betreffen, können Sie in Ihrem Garantiehandbuch nachlesen. Falls Ihnen ein Punkt unklar ist oder Sie noch weitere Fragen zu dem Thema haben, steht wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Was ist Garantie und was umfasst die Garantie meiner Yamaha?

Grob gesagt garantiert der Hersteller für die Mangelfreiheit Ihres Fahrzeugs für die Dauer der entsprechenden Garantiezeit. Die Garantie ist im Gegensatz zur gesetzlichen Gewährleistung eine freiwillige Leistung des Herstellers. Durch die Garantie hat der Verbraucher Anspruch auf kostenlose Beseitigung von Fehlern an allen mechanischen und elektrischen Teilen am Fahrzeug. Die entsprechenden Details entnehmen Sie bitte den Garantiebedingungen in Ihrem Garantiehandbuch.

Wie lange hat meine neue Yamaha Garantie?

Fahrzeuge bis 100ccm haben 1 Jahr Garantie und Fahrzeuge über 100ccm haben 2 Jahre Garantie (Ausgenommen Wettbewerbs-Fahrzeuge und WR – Modelle. Diese Modelle haben 3 Monate Garantie auf Teile). Beginn der Garantie ist der Zeitpunkt der Erstzulassung, bzw. falls das Fahrzeug nicht direkt zugelassen wird, der Übergabetag an den Kunden.

Muss ich im Garantiefall zu meinem Händler, wo ich das Fahrzeug gekauft habe, oder kann ich auch zu einem anderen Yamaha- Vertragshändler gehen?

Im Garantiefall können Sie sich an jeden autorisierten Yamaha-Händler innerhalb von Deutschland (bis 100ccm) bzw. innerhalb des europäischen Wirtschaftsraumes (ab 100ccm) wenden.

Homepage

Warum muss ich manchmal auf der MotoYama Homepage rechnen?

Die sogenannte Sicherheitsfrage in Form einer Mathe-Aufgabe erscheint bei jedem Formular auf unserer Homepage. Diese Sicherheitsfrage ist ein Sicherheitsmechanismus (auch bekannt als Captcha) um zu unterscheiden, ob das Formular von einem Mensch oder einem Computer ausgefüllt wird. Dies ist notwendig um computergenerierte Formulareingaben auszufiltern, so dass wir uns auf Ihre Anfrage konzentrieren können.

Keine Angst, wir möchten Ihre Mathe-Kentnisse nicht näher prüfen ;-)

Warum werden meine Kommentare im Gästebuch oder bei den News nicht sofort veröffentlicht?

Wir erhalten oft Gästebucheinträge, die gegen geltendes deutsches Recht verstoßen. Bitte haben Sie deshalb Verständnis, dass alle Einträge vor Ihrer Veröffentlichung von uns geprüft und erst dann freigeschaltet werden.

Wir behalten uns außerdem vor, diffamierende oder nicht sachliche Kritiken nicht zu veröffentlichen. Wir möchten "negative" Meinungen veröffentlichen, da wir diese durchaus als Ansporn ansehen, damit wir noch kundenfreundlicher und besser auf unsere Kundschaft eingehen können. Wir möchten uns jeden Tag ein Stück für Sie und für uns verbessern.

Motorrad

Ich finde meine Bedienungsanleitung nicht mehr. Wo bekomme ich eine neue?

Wenn Sie eine gedruckte Bedienungsanleitung benötigen, dann erhalten Sie diese direkt bei uns. Wir haben leider nicht alle Anleitungen vorrätig und müssen diese für Sie bestellen.

Falls Ihnen eine digitale Anleitung genügt, können Sie für viele Modelle diese unter folgenden Adressen herunterladen:

YAMAHA Bedienungsanleitungen

KTM Bedieungsanleitungen

can-am Bedienungsanleitungen

Welcher Kraftstoff ist der richtige für mein Motorrad?

YAMAHA:

Grundsätzlich benötigen die meisten Yamaha-Motorräder (ausgenommen der Wettbewerbsfahrzeuge und WR-Modelle) Normalbenzin mit 91 Oktan.

Eine Ausnahme bilden aber die nachfolgend aufgeführten Modelle, welche Super-Kraftstoff mit min. 95 Oktan benötigen:

RD 250/350LC Typ 4L0/4L1; RD 350 YPVS Typ 1WW; RD 500; SR500; XT 500; XJ 650 Turbo; YFZ 750 R/SP in der offenen Leistung; XT 660 R/X; YZFR1 ab Modelljahr 2002 und YZF-R6 ab Modelljahr 2003 und die MT-03 ab Modelljahr 2006 sowie die XJR1300 2007.

Falls Unklarheiten zu dem Thema auftreten, sollten Sie dieses in Ihrer Bedienungsanleitung nachlesen oder bei uns nachfragen.

KTM:

Verwenden Sie nur bleifreien Kraftstoff, welcher der Norm EN 228 mit der entsprechenden Oktanzahl (ROZ...) entspricht oder gleichwertig ist.

Ein Anteil von bis zu 10 % Ethanol (E10 Kraftstoff) ist dabei unbedenklich.

Verwenden Sie keinen Kraftstoff aus Methanol (z. B. M15, M85, M100) oder mit einem Anteil von mehr als 10 % Ethanol (z. B. E15, E25, E85, E100).

Darf ich bleifreien Kraftstoff fahren?

Alle Fahrzeuge mit 4-Takt – Motoren können ab Baujahr 1978 mit bleifreiem Kraftstoff betrieben werden, sowie alle 2-Takt–Motoren ohne Ausnahme.

Woher bekomme ich ein Gutachten zur Umbereifung meines Motorrades?

YAMAHA:

Ein Gutachten bzw. eine Unbedenklichkeitsbescheinigung zur Umbereifung Ihrer Yamaha können Sie sich von der Yamaha Homepage unter der folgenden Adresse beschaffen:

http://www.yamaha-motor.de/products/information/freigaben_und_gutachten.jsp

KTM:

Ein Gutachten bzw. eine Unbedenklichkeitsbescheinigung zur Umbereifung Ihrer KTM bekommen Sie leider nicht von der KTM Homepage. Melden Sie sich einfach bei uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Woher bekomme ich ein Gutachten zur Leistungsreduzierung bzw. Leistungssteigerung?

YAMAHA:

Ein Gutachten welches Sie benötigen, um eine Leistungssteigerung bzw. eine Leistungsreduzierung in die Papiere Ihrer Yamaha einzutragen zu lassen, können Sie sich unter folgender Adresse kostenlos runterladen:

http://www.yamaha-motor.de/products/information/freigaben_und_gutachten.jsp

KTM:

Ein Gutachten welches Sie benötigen, um eine Leistungssteigerung bzw. eine Leistungsreduzierung in die Papiere Ihrer KTM einzutragen zu lassen, bekommen Sie leider nicht von der KTM Homepage. Melden Sie sich einfach bei uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Wie oft muss mein Motorrad zur Inspektion?

YAMAHA:

Fahrzeuge bis einschließlich Modelljahr 2000 (außer die Modelle YP250 und YZF-R1 aus dem Modelljahr 2000. Für die beiden Modelle gelten schon die neueren Intervalle für Modelle ab 2001) müssen bei 1.000km zur 1. Inspektion, danach alle 6.000km bzw. alle 6 Monate (je nachdem was zuerst zutrifft).

Bei Fahrzeugen, ab Modelljahr 2001 gelten nach der 1.Inspektion, welche bei 1.000 km durchgeführt wird folgende Regelungen:

  • bis 250 ccm alle 6.000 km
  • ab 250 ccm alle 10.000 km

Zusätzlich ist bei allen Fahrzeugen eine Jahresinspektion fällig, wenn nach Durchführung der letzten Inspektion ein Jahr vergangen ist, ohne den km-Stand für die nächste km bezogene Inspektion erreicht zu haben.

KTM:

Die Serviceintervalle für KTM können Sie der Servicezeitentabelle von KTM entnehmen:

Servicezeiten / Intervalle

Zusätzlich ist bei allen Fahrzeugen eine Jahresinspektion fällig, wenn nach Durchführung der letzten Inspektion ein Jahr vergangen ist, ohne den km-Stand für die nächste km bezogene Inspektion erreicht zu haben.

Wo kann ich den Umfang einer Inspektion nachlesen?

Den Umfang der einzelnen Inspektionen können Sie in Ihrer Bedienungsanleitung nachlesen. Des Weiteren werden wir Ihnen nach jeder Inspektion ein Inspektionsblatt aushändigen, woraus die durchgeführten Arbeiten ersichtlich sind.